,

BUKO Symposium „Erfolgreich arbeiten in einem Freien Beruf“

Die Meinungsforscherin Kristin Allwinger von Akonsult präsentiert beim Symposium die großangelegte Meinungsumfrage unter den Studierenden der Fächer der Freien Berufe.
Allwinger meint: „Die Ergebnisse überraschen im positiven Sinne. 80 Prozent der Studierenden wollen sich selbstständig machen. Jeder zweite kann sich vorstellen, am Land zu arbeiten. Die Zukunft der Freien Berufe scheint mir gesichert!“

,

Die Zukunft der Freien Berufe

Die Bundeskonferenz der Freien Berufe (BUKO) hat am 18.5.2017 eine Meinungsumfrage des Meinungsforschungsinstituts Akonsult präsentiert. Demnach wollen sich 80 Prozent der Studierenden der Fächer der Freien Berufe gerne später selbstständig machen.

Apotheker in den Schulen

Österreichische Apothekerinnen und Apotheker informieren in Schulen über Wirkung und Herstellung von Medikamenten.

, ,

BUKO in der Zeit im Bild 1

„Die Selbstständigkeit ist ein wichtiger Pfeiler der Freien Berufe.“ sagt Mag. Kurt Frühwirth, Präsident der Bundeskonferenz der Freien Berufe in der Zeit im Bild 1 am 8.1.2017. Der Linzer Wirtschaftsprofessor Dr. Friedrich Schneider fordert: „Österreich muss mehr dafür tun, jungen Menschen den Weg in die Selbstständigkeit zu ermöglichen.“

,

Selbstständigkeit ist in

Die Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs (BUKO) präsentiert am 18.5.2017 die Meinungsumfrage von akonsult, wie sich Studierende in den Fächern der Freien Berufe ihre Zukunft vorstellen.

,

Pressekonferenz 18.5.2017 „Zukunft der Freien Berufe“

Die Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs (BUKO) präsentiert am 18.5.2017 die Meinungsumfrage von akonsult, wie sich Studierende in den Fächern der Freien Berufe ihre Zukunft vorstellen.

,

BUKO Symposium 2017

„Wie ist das Arbeiten in einem Freien Beruf?“ – eine Praktische Ärztin, ein Rechtsanwalt, eine Ziviltechnikerin , eine Apothekerin und eine Steuerberaterin erzählen aus ihrer Praxis. Vertreter der Freien Berufe und der EU diskutieren mit Studierenden über die Zukunft der Freien Berufe.

Keine Betäubungsmittel in Laienhände!

Österreichische Tierärztekammer warnt: “ Keine Medikamente mit narkotischer oder sedierender Wirkung in Laienhände!“

BUKO Jahresbericht 2016

Der BUKO Jahresbericht 2016

Wussten Sie, dass die Ärztekammer mit fast 44.000 Mitgliedern die größte Freiberufskammer ist?
Wussten Sie, dass die Patentanwaltskammer „klein, aber fein“ ist – mit 71 Mitgliedern?
Alle Fakten im BUKO Jahresbericht 2016.

Großes Jubiläum des Apothekerballs

Am Samstag, den 21. Jänner 2017 fand in der Wiener Hofburg zum 75. Mal der Ball der Pharmacie statt. Getanzt und gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Erst um vier Uhr früh wurde- begleitet von „Brüderlein fein“ – das Tanzparkett geschlossen.